Cover der Bücher der August-Rezensionen
Rückblick

Blogmonat August 2020

Hier gibt es eine kurze Übersicht über den August 2020 von Eule und Buch.

Cover & Lesezeichen "Ruf der Rusalka"

1) Ruf der Rusalka

Dieses Buch habe ich vom Drachenmond Verlag als Rezensionsexemplar bekommen. Es geht um den Privatdetektiv Lewis und die Reporterin Kate, die unabhängig voneinander eine Mordserie im London der 1890er Jahre aufdecken. Die Stimmung des Buches ist großartig, die Darstellung der Gesellschaft und Technik größtenteils historisch akkurat und die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen! Umso mehr habe ich mich über die Ankündigung gefreut, dass Ende des Jahres ein zweiter Teil herauskommen wird!

Hier findet ihr die Rezension zu „Ruf der Rusalka“.

Cover "Spiegelfluch & Eulenzauber"

2) Spiegelfluch & Eulenzauber

„Spiegelfluch & Eulenzauber“ von Kathrin Solberg hat sich schnell zu einem meiner Jahreshighlights entwickelt. Die Geschichte, in welcher wir Anthea und dem verzauberten Wolf Matej folgen, ist märchenhaft, geheimnisvoll und wunderschön. Besonders die charakterliche Entwicklung von Lisbeth, die unter den Einfluss eines Zauberspiegels gerät, hat mich sehr fasziniert.

Hier gibt es die Rezension zu „Spiegelfluch & Eulenzauber“.

Cover "Der Sommerdrache"

3) Der Sommerdrache

Ein Geheimtipp für alle Drachenliebhaber ist „Der Sommerdrache“ definitiv! Die Beschreibungen der mystischen Kreaturen sind einfach großartig. Auch die Geschichte hat einiges zu bieten. Es geht um Maia, ein Mädchen, welches mit Drachen groß geworden ist. Sie soll in diesem Jahr ihren eigenen Drachen erhalten, doch weil eine neue Gefahr das Reich bedroht, beschlagnahmt das Militär alle Drachenjungen. Maia versucht daraufhin, einen Wilddrachen zu finden und begibt sich auf eine gefährliche Reise, die ihr Leben für immer verändern wird.

Hier gibt es die Rezension zu „Der Sommerdrache“.

Cover "Die Sommer"

4) Die Sommer

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar von Vorablesen erhalten. Die Geschichte handelt von der deutschen Kurdin Leyla, die zwischen zwei Welten aufwächst. Jeden Sommer verbringt sie in dem kleinen Dorf ihrer Großeltern in Syrien. Während sie in Deutschland mit ihren Freunden in der Schule sitzt, muss sie im Fernsehen mit ansehen, wie Aleppo zerbombt und Kurden ermordet werden.

„Die Sommer“ fühlte sich für mich mehr wie ein Kunstwerk, als ein normaler Roman an, was allerdings nicht nur positiv war. Das Buch behandelt dennoch ein sehr wichtiges Thema auf eine starke Weise! Hier gibt es die gesamte Rezension.

Cover "Meine dunkle Vanessa"

5) Meine dunkle Vanessa

Ein ebenfalls wichtiges Thema behandelt der Roman „Meine dunkle Vanessa“. Hier geht es um Grooming und Kindesmisshandlung. Das Buch ist definitiv nicht leicht zu verdauen, dennoch kann ich es sehr empfehlen. Der Schreibstil ist großartig und das Buch nimmt immer wieder Bezug zu klassischen Texten der Literaturgeschichte.

Die Geschichte handelt von Vanessa, welche mit 15 Jahren mit ihrem Englischlehrer schlief. Auch wenn sie sagt, dass alles freiwillig ablief und sie ineinander verliebt waren, werden schnell Lücken in ihrer Erzählung deutlich.

Hier gibt es die Rezension zu „Meine dunkle Vanessa“.

Autorenfoto Jasmin Jülicher & Cover "Castle Rose"

6) Interview mit Jasmin Jülicher

Zur Veröffentlichung ihres neuen Buches „Castle Rose“ habe ich ein Interview mit Jasmin Jülicher geführt. Ich habe mit ihr darüber gesprochen, wie ihr Schreibprozess abläuft, warum sie ihre Bücher im Selfpublishing veröffentlicht und wie sie auf die Idee zu „Castle Rose“ gekommen ist.

Das gesamte Interview gibt es hier.

Cover "Castle Rose"

7) Castle Rose

“Castle Rose” habe ich als Rezensionsexemplar von der Autorin, Jasmin Jülicher, erhalten. Das Buch ist eine Adaption des Märchens Dornröschen, welche in einer Steampunk-Welt spielt. Doch in dieser Version ist es eine Diebin, die den Prinzen aus seinem ewigen Schlaf aufweckt. „Castle Rose“ erzählt eine wunderschöne Geschichte mit tollen Charakteren. Wer Märchenadaptionen und Steampunk mag, wird dieses Buch lieben.

Hier gibt es die ganze Rezension zu „Castle Rose“.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.