"Ein Kleid aus Seide und Sternen" und "It was always you" unter einem Ölgemälde
Rückblick

Blogmonat Juli 2020

Hier gibt es eine kurze Übersicht über den Juli 2020 von Eule und Buch.

Cover "It was always you"

1) It was always you

Zum Start des Monats gab es eine Rezension, zu „It was always you“ von Nikola Hotel. Ich hatte dieses Buch im buddyread gelesen, was für mich ein ganz neues Leseerlebnis war.
Das Buch handelt von Ivy, deren Stiefvater sie vor einigen Jahren, kurz nach dem Tod ihrer Mutter, ins Internat abgeschoben hat. Doch plötzlich beordert er sie nach Hause, wo sie feststellt, dass er sehr krank ist. Außerdem ist da auch ihr Stiefbruder Asher, der verboten heiß ist und für den sie heimlich Gefühle hegt…

Trotz einiger Kleinigkeiten, mit denen ich nicht ganz glücklich war, hatte ich Spaß und werde sicherlich auch Band 2 lesen. Hier findet ihr die gesamte Rezension.

Cover "Ein Kleid aus Seide und Sternen"

2) Ein Kleid aus Seide und Sternen

In einer Welt, die an das alte China angelehnt ist, träumt Maia davon, Schneiderin zu werden. Der Beruf ist Frauen jedoch untersagt. Als ihr Vater an den kaiserlichen Hof zitiert wird, jedoch nicht dazu in der Lage ist, verkleidet sie sich als Mann und nimmt seinen Platz ein. Am Hof muss sie ihr Können in verschiedenen, schweren Prüfungen unter Beweis stellen. Der undurchschaubare Magier Edan scheint ihre Verkleidung jedoch schnell zu durchschauen…

„Ein Kleid aus Seide und Sternen“ zählt definitiv zu meinen Jahreshighlights! Die Rezension gibt es hier.

Cover "Töchter der Freiheit"

3) Töchter der Freiheit

Auf dieses Buch hatte ich mich eigentlich besonders gefreut, da ich davon ausgegangen bin, dass es hier um die politische Seite von Widerstandskämpfen gehen würde. Leider konnte mich dieses Buch so gar nicht begeistern, was vor allem daran lag, dass es einfach zu viele Themen, Charaktere und Geschichten gab und zu wenig Platz, um alle vernünftig auszuführen.

Die Rezension zu „Töchter der Freiheit“ gibt es hier.

Cover "A single Word" und "A single Night" zusammen

4) A single Word

Nachdem mir Teil 1 der L.O.V.E. Reihe so gut gefallen hat, musste ich den zweiten Teil natürlich auch lesen! Diesmal ging es um Oxy, die sich in den Bruder ihrer Mitbewohnerin verliebt. Henri ist jedoch verschlossen und hat viele seelische Narben von seiner schrecklichen Vergangenheit.

Die Liebesgeschichte zwischen Oxy und Henri hat mir tatsächlich besser gefallen als die in Band 1 der Reihe, leider fand ich dagegen den Rest des Buches etwas schwächer als seinen Vorgänger. Nichtsdestotrotz werde ich die Reihe aber weiterlesen! Hier geht es zur Rezension von „A single Word“.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.