Cover der Bücher "Scythe", "Ferryman", "Kühlfach 4" und "LightDark"
Rückblick

Blogmonat Oktober 2020

Hier gibt es eine kurze Übersicht über den Oktober 2020 von Eule und Buch.

Im Oktober habe ich hauptsächlich Bücher gewählt, die zum Herbst und zu Halloween passen. So kam das Thema „Tod“ in verschiedenen Varianten vor, aber auch Monster, Geister und Zombies gab es, ebenso wie den Kampf zwischen Licht und Dunkel, Gut und Böse. Leider konnten mich die meisten Bücher in diesem Monat so gar nicht überzeugen, was aber nicht heißt, dass es nicht auch ein paar Schätze gab!

1) Ferryman – Der Seelenfahrer

Cover "Ferryman - Der Seelenfahrer"

Der Monat begann mit dem ersten Band der Reihe um den Ferryman Tristan und Dylan, die bei einem Zugunglück gestorben ist. Eigentlich sollte es ein Job wie jeder andere für Tristan sein, Dylan auf die andere Seite zu bringen, doch auf dem langen Weg ins Niemandsland entwickeln die beiden Gefühle füreinander.

„Ferryman – der Seelenfahrer“ hatte zwar eine interessante Idee und die Landschaftsbeschreibungen waren wirklich schön, aber ansonsten konnte ich diesem Buch nichts abgewinnen. Besonders der misogyne Unterton hat mich hier sehr gestört.
Hier gibt es die gesamte Rezension.

2) LightDark – Lichtweg

Cover "LightDark - Lichtweg"

In „LightDark – Lichtweg“ geht es um Maia, die zum ersten Mal in ihrem Leben eine liebevolle Familie und Freunde hat. Doch plötzlich bekommt sie seltsame Halluzinationen und Ohnmachtsanfälle. Und dann ist da noch der geheimnisvolle Sage, der ihr plötzlich zu folgen scheint.

Ich kann dieses Buch definitiv für Leser im Teenager-Alter empfehlen. Für mich kam hier leider zu viel Drama und zu viel Geschmachte vor.
Hier gibt es die gesamte Rezension.

3) Flügelschatten – Augen aus Dunkelheit

Cover "Flügelschatten" auf dem E-Reader

Die Protagonistin dieses Buches erwacht im Wald, ohne Erinnerungen daran, was passiert ist, oder wer sie selbst ist. Lange Zeit folgt sie einfach nur ihren Instinkten, bis sie auf Menschen und Elfen trifft und sich einer Gruppe der letzteren anschließt. Kann sie hier etwas über ihre Vergangenheit herausfinden?

Mit „Flügelschatten – Augen aus Dunkelheit“ bin ich leider so gar nicht warm geworden. Die Protagonistin war mir zu sprunghaft und die Beziehung im Buch hatte irgendwie keine Chemie. Auch wenn der Beginn des Buches sehr interessant war, war ich insgesamt nicht besonders begeistert.
Hier gibt es die gesamte Rezenison.

4) Midnight Chronicles – Schattenblick

Cover "Midnight Chronicles" auf dem E-Reader

„Midnight Chronicles – Schattenblick“ ist der Einstieg in eine neue Reihe, die zwei Bestseller-Autorinnen gemeinsam schreiben. Wir folgen der Huntress Roxy, die jede Nacht in London Geister und andere übersinnliche Wesen jagt. Als sie dabei den geheimnisvollen Shaw von einem Geist befreit, verliert dieser sein Gedächtnis. Auch wenn sie es nicht will, muss sich Roxy nun um ihn kümmern.

Die erste Hälfte des Buches fühlte sich leider eher wie ein Info-Dump an, während die zweite Hälfte deutlich spannender war. Ich werde der Reihe eine zweite Chance geben, auch wenn mich dieser Band nicht wirklich überzeugen konnte.
Hier geht es zur Rezension.

5) Ezlyn – Im Zeichen der Seherin

Cover "Ezlyn"

Ezlyn wurde mit der Gabe geboren, den Tod eines Menschen voraussehen zu können, wenn sie dessen Hand hält. Sie wird daher, nach einer Ausbildung, von einem Lord gekauft, damit sie diesen vor drohenden Gefahren warnen kann. An seinem Hof trifft sie dabei auf den Mann, der ihren eigenen Tod verursachen wird – und entwickelt Gefühle für diesen.

Leider war vieles in diesem Buch nicht stimmig. Gerade der Weltenbau war sehr lückenhaft und unglaubwürdig, aber auch die Richtung, in die die Geschichte im späteren Verlauf ging, war nicht gut durchdacht. Schön im Buch war dafür die Liebesgeschichte.
Hier geht es zur Rezension.

6) Kühlfach 4

Cover "Kühlfach 4"

Pascha wurde ermordet, das weiß er ganz genau! Leider kann er dies niemandem mehr mitteilen, denn er liegt auf dem Seziertisch. Gerade da fällt ihm auf, dass er mit Martin, dem Arzt, der ihn aufschneidet, kommunizieren kann. Martin ist darüber allerdings alles andere als glücklich…

„Kühlfach 4“ ist ein lustiger Krimi für alle, die es nicht besonders gruselig mögen!
Hier geht es zur Rezension.

7) Kind 44

Cover "Kind 44"

Dieses Buch spielt in der Sowjetunion der 1950er Jahre. Es ist gleichzeitig ein Thriller über einen Mörder, der Kinder umbringt und gleichzeitig ein Buch über diese Zeit. Die Verknüpfung gelingt dabei wunderbar. Besonders gut gelingt es der Geschichte dabei, die Stimmung von Angst und Verzweiflung herüberzubringen.

Ich kann „Kind 44“ definitiv weiterempfehlen, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass klassische Thriller-Fans hier nicht ganz auf ihre Kosten kommen könnten.
Hier geht es zur Rezension.

8) Teenie Voodoo Queen

Cover "Teenie Voodoo Queen"

Dawn besucht die Voodoo-Abendschule in New Orleans, doch sie schafft nichts anderes, als Dinge in Zuckerrüben und Frösche zu verwandeln. Ihre Mitschüler machen ihr deshalb das Leben zur Hölle. Als sie es plötzlich schafft, einen Alligator in einen (ziemlich gut aussehenden) Menschen zu verwandeln und dann auch noch ein waschechter Loa an ihr Gefallen findet, scheint sich das Blatt zu wenden.

Teenie Voodoo Queen ist zwar witzig und angenehm zu lesen, leider war es dennoch nichts für mich. Es gab zu viel Rumgeschmachte und irgendwann konnte ich das Buch einfach nicht mehr ernst nehmen.
Hier geht es zur Rezension.

9) Scythe – Die Hüter der Todes

Cover "Scythe" Band 1

In einer Welt, in der niemand mehr Leiden oder Sterben muss, sorgen die Scythe dafür, dass die Weltbevölkerung nicht ein bestimmtes Limit überschreitet. Citra und Rowan erwecken beide das Interesse eines Scythe, der beide daraufhin in die Lehre nimmt.

„Scythe – Die Hüter des Todes“ hat mich doch sehr enttäuscht. Das Buch verspricht, komplizierte, moralische Themen zu erkunden, nur um dann eine schwarz-weiße Welt zu zeichnen. Zudem war die vorhandene Liebesgeschichte völlig unglaubwürdig und seltsam.
Hier geht es zur Rezension.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.