Die neusten Beiträge

Cover "Teenie Voodoo Queen"

Teenie Voodoo Queen

„Die 17-jährige Dawn wird wegen ihrer roten Haare von ihren Mitschülern oft als Hexe verspottet – und sie haben recht. Nachts besucht Dawn heimlich die Voodoohexen-Schule von New Orleans, allerdings kann sie dort nicht gerade große Erfolge vorweisen. Egal, was sie versucht, Dawn zaubert nichts als Frösche oder Zuckerrüben. Ihre Voodoohexen-Mitschüler, angeführt von der hochnäsigen Hope, machen ihr deshalb den Schulalltag zur Hölle.
Doch dann verwandelt Dawn versehentlich einen Alligator in einen gut aussehenden Kerl, der ihr fortan nicht mehr von der Seite weicht. Gemeinsam mit ihm und dem Ex-Loa Kin, der Dawn gehörig durcheinander bringt, kommen sie einer Intrige der Voodoo-Gemeinde auf die Spur. Können sie die dunklen Mächte aufhalten, die New Orleans bedrohen?“

Cover "Kind 44"

Kind 44

„Moskau 1953. In der Sowjetunion herrscht die nackte Angst. Stalins letzte Säuberungswelle wütet im Land, und jeder denunziert jeden, in der Hoffnung, die eigene Haut zu retten. In dieser Zeit der Angst wird der hochdekorierte Kriegsheld und Geheimdienstoffizier Leo Demidow zu einem Kollegen geschickt: Fjodors kleiner Sohn ist ums Leben gekommen – und Fjodor besteht darauf, dass es kein Unfall war, sondern brutaler Mord. Diese Behauptung kann die Familie das Leben kosten, denn die herrschende Ideologie sagt: Im real existierenden Sozialismus gibt es kein Verbrechen. Warum sollte in der perfekten Gesellschaft jemand Grund haben zu töten? Es gelingt Leo, den verzweifelten Vater zum Schweigen zu bringen. Aber er selbst kann den toten Jungen nicht vergessen und beginnt, heimlich zu ermitteln. Dabei stellt er fest, dass einem bestialischen Killer immer mehr Kinder zum Opfer fallen. Seine Nachforschungen bringen Leo in tödliche Gefahr, da der Apparat die kleinste Abweichung von der vorgegebenen Verhaltensnorm mit gnadenloser Härte bestraft.“

Aktuelle Buchempfehlungen

Die ersten drei Bücher der Alex Verus Reihe aufeinander

Der Magier von London

„Die (nicht unbedingt gute) Reputation des Hellsehers Alex Verus bringt die Aufmerksamkeit vieler verschiedener Parteien mit sich. Die meisten Angebote ignoriert er oder schlägt sie rundheraus aus. Doch diese Einladung hat es in sich. Denn in Fountain Reach befindet sich Alex inmitten der berühmtesten und der berüchtigtesten Magier Englands, und das ist das perfekte Umfeld, um das verschwinden mehrerer Lehrlinge der Magie zu untersuchen. Doch das Turnier ist auch ein Minenfeld aus altem Groll und neuen Drohungen, was sehr ablenkend ist. Dabei kann es sich Alex nicht leisten, auch nur das kleinste Manöver der Beteiligten zu übersehen. Denn Alex ist zwar ein Hellseher – aber dennoch ist ihm sein Gegner immer einen Schritt voraus.“

Cover "Kühlfach 4"

Kühlfach 4

„Dr. Martin Gänsewein trägt Dufflecoat, fährt Ente, sammelt alte Stadtpläne und geht als Rechtsmediziner dem täglichen Geschäft mit dem Tod äußerst gewissenhaft nach. Über das Seelenleben der Verstorbenen macht er sich keine Gedanken, bis ihm eines Tages die Seele von Autoschieber Pascha ein Gespräch aufdrängt. Pascha ist soeben gestorben – und stinksauer darüber. Sein angeblicher Unfalltod war in Wirklichkeit nämlich Mord. Da Martin der Einzige ist, mit dem er Kontakt aufnehmen kann, soll der ihm jetzt helfen, die Wahrheit ans Licht zu bringen. So nistet sich die nervtötende Seele bei dem Rechtsmediziner ein, und das Verhängnis nimmt seinen Lauf. Martins Leben gerät in den nächsten Tagen nicht nur völlig aus den Fugen, sondern auch in große Gefahr. Und jetzt ist es an Pascha, sich schnellstens etwas einfallen zu lassen, um seinen neuen Freund zu retten…“